Visualisierung des prognostizierten Abbaus der Sozialwohnungen in Wuppertal bis 2025

Wer hat den Keks aus der Dose geklaut?

In Wuppertal wird immer mehr sozialer Wohnungsbau privatisiert.

Daten-ID: W03

Bis zum Jahr 2025 werden 2080 Sozialwohnungen in Wuppertal privatisiert. Bis zum Jahr 2030 werden laut Prognosen 30% der Sozialwohnungen in Wuppertal privatisiert sein. Gleichzeitig wird die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum steigen, denn es wird mehr alte und alleinlebende Menschen geben, die auf diesen Wohnraum angewiesen sind.

Diese Tendenzen gibt es nicht nur in Wuppertal, sondern deutschlandweit. Im Jahr 2006 gab es noch 2,03 Millionen Sozialwohnungen, 2019 dagegen nur noch 1,14 Millionen. Fast die Hälfte der Sozialwohnungen wurde in den letzten 15 Jahren privatisiert. Wenn dieser Trend weitergeht, werden Sozialwohnungen auf dem Immobilienmarkt bald nicht mehr zum Angebot stehen.

Standort: Pestalotzistraße

Scroll Up